Wurzelkanalbehandlung

Was ist eine Wurzelkanalbehandlung?


Das Hauptziel einer Wurzelbehandlung ist die Säuberung des Wurzelkanals.

Bakterien und abgestorbene Anteile des Zahnnerven müssen aus dem Kanal entfernt werden.

Der Kanal wird weiterhin sorgfältig aufbereitet und gespült.

Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass alle Bakterien nach dieser Behandlung eliminiert sind.

Deshalb muss eine dichte Wurzelfüllung erfolgen, die jegliche Bakterienvermehrung unterbindet. 

Mit dieser Therapie kann auch ein nervtoter Zahn über lange Jahre erhalten werden und auch als Pfeiler für Zahnersatz dienen!

 

Behandlungserfolg

Die Wurzelkanalbehandlung von Zähnen ist heute technisch ohne Weiteres möglich.

Auch sehr gekrümmte und/oder enge Wurzelkanäle an Backenzähnen können durch unsere besonderen Aufbereitungstechniken behandelt werden.

Der Vorteil des langfristigen Zahnerhaltes kann nur durch einen erhöhten Aufwand während der Wurzelbehandlung erbracht werden. Dies schließt mehrere Röntgenbilder, medikamentöse Zwischeneinlagen sowie eine aufwendige Wurzelfüllung mit ein.

 

Kosten einer Wurzelbehandlung

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die Kosten für Wurzelbehandlungen nur in bestimmten Fällen. Besonders bei der Behandlung der hinteren Backenzähne (Molaren) gibt es Einschränkungen.

Auch für die Anwendung spezialisierter Behandlungstechniken (maschinelle Kanalaufbereitung, thermoplastische Wurzelfüllungen usw.) kommen die gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht auf.

Die entstehenden Mehrkosten muss der Patient selbst bezahlen.

Bevor wir in unserer Praxis eine Wurzelbehandlung beginnen, beraten wir Sie ausführlich und besprechen mit Ihnen die anfallenden Kosten. 

 

Erhaltung des wurzelbehandelten Zahnes

Im Anschluss an die Wurzelkanalbehandlung steht der Zahnarzt vor der Entscheidung, wie der Zahn vor möglichen Frakturen geschützt und wie er wieder aufgebaut bzw. in eine umfassende Rekonstruktion des Gebisses mit einbezogen werden kann.

Nach einer Wurzelbehandlung wird die Zahnsubstanz oft spröde und kann leichter wegbrechen.

Zur Verstärkung der geschwächten Zahnwurzel dienen metallische oder keramische Stiftaufbauten, die in den Wurzelkanal eingebracht werden.

 


Die Überkronung eines wurzelbehandelten Zahnes ist die sicherste Möglichkeit diesen Zahn langjährig zu erhalten !!!